Statistsches_Handbuch

Blick in die Statistik

Der „Blick in die Statistik“ stellt regelmäßig aktuelle und grundliegende Themen anhand einer ausgewählten Statistik in ihren historischen Zusammenhang.

Produktivität und Arbeitszeit

Zwei grundliegende Größen in der Geschichte der Arbeit sind die Produktivität und die Arbeitszeit. Zwischen 1300 und 1800 verzeichnet das BIP pro Kopf nur einen geringen Zuwachs, die Arbeitszeit war in der Regel hoch. Spielräume zur Verkürzung der Arbeitszeit ohne einen Verlust an materiellem Wohlstand gab es kaum. Erst im Zuge des Produktivitätssprungs mit der industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts und der enormen Steigerung des BIP pro Kopf kam es nach und nach zu einer Verkürzung der Arbeitszeit von rund 3.800 Stunden um 1840 auf heute durchschnittlich etwa 1.500 Stunden im Jahr.

Die zentrale Frage, die heute vielfach wieder gestellt wird, – wie lange wollen wir zukünftig arbeiten – wird auch in Zukunft von dem Produktivitätspotential bestimmt werden. Welche Triebfedern und Voraussetzungen dieser Entwicklung und ihrer Gestaltung zugrunde liegen, behandelt das IGZA Arbeitspapier #3 zur Geschichte und Zukunft der Produktivität.