Ein weiter Blick: Arbeit als Teil der Menschheitsgeschichte

Das IGZA stellte im September 2023 seine „Matrix der Arbeit“ in Berlin vor. „Ein großes Werk“, würdigte der Wirtschafts- und Sozialhistoriker Jürgen Kocka die sieben Bände mit Analysen, Thesen, Statistiken und Grafiken. Als weitere Gastrednerin zeigte sich Andrea Nahles, Vorsitzende des Vorstands der Bundesagentur für Arbeit, beeindruckt von der Fülle an Einsichten und dem weiten Blick, den die Matrix-Materialien eröffneten.

→ mehr

Ein weiter Blick: Arbeit als Teil der Menschheitsgeschichte

Das IGZA stellte im September 2023 seine „Matrix der Arbeit“ in Berlin vor. „Ein großes Werk“, würdigte der Wirtschafts- und Sozialhistoriker Jürgen Kocka die sieben Bände mit Analysen, Thesen, Statistiken und Grafiken. Als weitere Gastrednerin zeigte sich Andrea Nahles, Vorsitzende des Vorstands der Bundesagentur für Arbeit, beeindruckt von der Fülle an Einsichten und dem weiten Blick, den die Matrix-Materialien eröffneten.

→ mehr
7 Bände: Materialien zur Geschichte und Zukunft der Arbeit

7 Bände: Materialien zur Geschichte und Zukunft der Arbeit

Im Anschluss an die sich stark entwickelnde globale Geschichtsdarstellung hat das IGZA in den vergangenen Jahren Zeittafeln erstellt, die die Entwicklungen in den wichtigsten Dimensionen und ihre Verknüpfungen darstellen. Die Bücher „Matrix der Arbeit -Materialien zur Geschichte und Zukunft der Arbeit“ (2023) sind eine ausführliche Kommentierung dieser Zeittafeln. Sie beinhalten Analysen, Thesen, Tabellen und 1 100 Grafiken zur Geschichte und Zukunft der Arbeit.

Sie stehen hier zum kostenlosen Download.

→ mehr
Kurzfassung: Mitten im dunklen Tal - Am Ende Wohlstand und Freiheit?!

Kurzfassung: Mitten im dunklen Tal - Am Ende Wohlstand und Freiheit?!

Während in den 7 Bänden der Materialien vor allem die Epochen der Arbeit in ihrer Spezifität dargestellt sind, soll in dieser Kurzfassung der historisch weite Blick stärker mit den Perspektiven der nächsten 100 Jahre verbunden werden. Im Mittelpunkt steht aber auch hier die korrekte Zusammenfassung der Empirie aus den verschiedenen Forschungsrichtungen der Archäologie, Anthropologie, Ökonomie, den Geschichts- und Sozialwissenschaften – insbesondere zum roten Faden der Produktivitätsentwicklung.

→ mehr
Wanderausstellung und digitale Ausstellung zur Matrix

Wanderausstellung und digitale Ausstellung zur Matrix

Die Wanderausstellung „Matrix der Arbeit“ gastiert ab Sommer 2024 an wechselnden Orten und mit wechselnden thematischen Schwerpunkten.

Der Auftakt fand im Juni 2024 an der University of Labour in Frankfurt statt (Eröffnung im Rahmen der Veranstaltung „Solidarität in der Krise“ –
5. Juni 2024, 17 Uhr
)

Die digitale Ausstellung bietet einen breiten, ortsunabhängigen Zugang zu den Inhalten der Ausstellung.

→ mehr
Veranstaltungen zu ausgewählten Themen und Ergebnissen

Veranstaltungen zu ausgewählten Themen und Ergebnissen

Das IGZA organisiert in regelmäßigen Abständen fachspezifische sowie themenübergreifende Workshops, Konferenzen und Ausstellungen. Die Veranstaltungen sind eine zentrale Plattform zur Diskussion und Kommunikation von Forschungsergebnissen – sowohl mit ExpertenInnen als auch der interessierten Öffentlichkeit.

Einen Rückblick auf vergangene Veranstaltungen sowie Ankündigungen zukünftiger Veranstaltungen finden sie hier.

→ mehr